SBB Ce 6/8' 14201 mit verschiedenen Zügen


FZ von Thomas Brian


 

 

So war die Ce 6/8' 14201 geplant, nämlich als Ce 6/6 14201. Infolge unerwarteter Mehrgewichte während des Baus mussten die Laufachsen gebaut werden. Hier ein "virtueller" Zug mit Kohlenwagen, wie es hätte aussehen können

 

Derselbe Zug wie vorstehend, hier aber mit der tatsächlich gebauten Ce 6/8' 14201

 

Flühlen, 6. September 1957. Die Ce 6/8' 14201 war "Mädchen für alles" und - obschon wegen ihres harten Laufes beim Personal ziemlich übel beleumdet - immer noch geschätzter als eine Dampflok. Hier verlässt sie mit einem Güterzug den Bahnhof Flühlen Richtung Erstfeld

 

Busswil 20. September 1978. Ein neuer Huckepack-Prototypwagen (Bild Daniel Egger-Jetzer) macht seine ersten Gehversuche. Da er infolge seines geringen Raddurchmessers im unteren Bereich profilmässig noch nicht ganz stubenrein war, erhielt die Ce 6/8I 14201 "Grossmutter" an den Schienenräumern ein Holzgestell. Ging dieses (bei kritischen Stellen im Schritttempo) ohne Krachen und Splittern durch, folgte auch der Wagen anstandslos. Die Belastung des Huckepackwagens ist aus der Fotografie nicht klar ersichtlich, doch dürften es sich um Abrollcontainer handeln

 

Be 6/8 II 13256 (Bild Daniel Hentschel) und Ce 6/8 I 14201 bemühen sich mit Zug 5772 am 27. Juni 1964 bei Killwangen-Spreitenbach (Linie Zürich-Baden-Brugg-Bern/Basel). Kühlwagen "Seefische" Bild Hans-Martin Hebsaker; französischer Wagen, fünfter nach den Loks Bild Arthur Meyer

 

Rümlingen, 21. Februar 1968. Versuche mit neuen Hemmschuhen auf der alten Hauensteinlinie gaben Gelegenheit zu einem Fotohalt auf dem Rümelinger-Viadukt. Hinter der Ce 6/8' ihre treuen Begleiter, die Bremsversuchswagen X 60 85 99-33200 (ex X4 91125 ex C4rü 8797) und X 60 85 99-33201 (ex X4 91126 ex AB4ü 2668)

 

Rosé 25. November 1967. Die Ce 6/8I 14201 streikte (Kurzschluss am Stufenschalter)! Die Ae 3/5 10213 (Bild Daniel Egger-Jetzer) ist herbeigeeilt, um die Patientin wegzustellen und die Versuchsfahrten weiterzuführen. Siehe Foto am Schluss. Bremsversuchswagen wie vorstehend

 

Bern 14. April 1975. Der RABDe 8/16 2002 (Bild Daniel Egger-Jetzer) ist noch nicht ganz flügge und wird daher von der Ce 6/8' 14201 als Zug 33517 auf die Bremsversuchspiste bei Lüsslingen befördert. Hinter der Lok der Messwagen Bremsversuche ZfW Bern X 99-33 200

 

Am 4. November 1979 bei Altmatt auf der SOB-Strecke. Am grossen Stangenlokomotivtreffen in Einsiedeln durfte auch die Ce 6/8' 14201 nicht fehlen. Zum wohl einzigen Mal hatten die Ce 6/8' und eine De 6/6 gemeinsam eine Steilrampe zu bewältigen. Das Gespann harmonierte bei beträchtlicher Anstrengung bergauf recht gut, da die Stundenleistungspunkte beider Maschinen gar nicht weit auseinander liegen

 

Am 30. Mai 1981 erhielt die Ce 6/8' 14201 "Grossmutter" sogar noch die Ehre, einen Luxuszug zu führen, wenn auch nur von Bern über Strecken der Sensetalbahn und Bern-Neuenburg-Bahn

 
Download