SBB Schnellzüge mit Vierachsern

Baujahre 1902 - 1930


FZ von Thomas Brian


 
 

Internationaler Wagen am 19. Mai 1913; eine SBB A 3/5 der 700-er Reihe führt, nach dem Postwagen je einen C4ü und AB4ü sowie einen Gepäckwagen FZ4ü der BLS

 

Ae 3/6 ' 10636 (von Dani Egger-Jetzer) mit einem bunt zusammengestellten Schnellzug (nach 1926), hinter der Zuglok ein Z4ü der Serie 801-806, Speisewagen der SSG, ein F3ü und unterschiedliche 3- und 4-achsige Wagentypen

 

Ae 3/6'' 10401 mit internationalem Schnellzug, gebildet aus SBB- und ausländischen Reisewagen. Bis gegen Ende der 1920-er Jahre hatten noch viele Wagen keine elektrische Zugheizung. Trotz elektrischer Traktion mussten die Züge mit SBB-Heizwagen mit Dampf beheizt werden. Der italienische ABIz Serie 50250-279 (von Guglielmo Valetti)

 

Ae 3/6'' 10410 zieht einen Schnellzug, mehrheitlich aus 3-achsern gebildet

 

Internationaler Schnellzug mit Ae 3/6'' 10412. Nach der Lok folgt ein Postwagen Z3 der Serie 141-149 mit offener Seitengalerie, ein französischer Speisewagen (hat Marc LeGad herausgefunden und mir eine Planskizze für die Zeichnung zugestellt), C4ü, BC4ü, französischer Abteilwagen (PLM AB; Zeichnung von Guglielmo Valetti), F3ü SBB und Heizwagen SBB

 

Ae 3/6'' 10415 mit Schnellzug nach dem Nordportal des Hauensteintunnels, zirka 1930

 

Ein kunterbunter internationaler Schnellzug mit einer Ae 3/6'' 10420 in Ausfahrt von Tecknau (Hauensteinlinie). Nach dem Postwagen folgt ein Reichsbahn-Reisewagen Typ Hecht C4 (von Lars Bosshammer), dann ein italienischer Reisewagen ABIz Serie 50250-279 (von Guglielmo Valetti), gefolgt von einem BC4ü SBB und dem Gepäckwagen. Am Zugschluss die Inlandgruppe der SBB

 

Vom Firmenfotografen der BBC wurde der Schnellzug Zürich-Basel mit der Ae 4/7 10902 (von Dani Egger-Jetzer) und neun Vierachsern in Umiken beim Brugg festgehalten

 

Gotthard-Express der CIWL Basel-/Zürich - Mailand, geführt von einer Ae 4/7 10922 (von Dani Egger-Jetzer)

 

Zu Einsatzbeginn des Gotthard-Expresses der CIWL wurden noch die Be 4/6 12313-12320 (von Daniel Hentschel) mit elektrischer Bremse des Depots Luzern eingesetzt. Mehr und mehr wurden sie von den laufend neu abgelieferten Ae 4/7 vor diesem hochwertigen Schnellzug verdrängt. Trotz fehlender elektrischer Bremse wurden die ersten Ae 4/7 dennoch über den Gotthard eingesetzt, bis auch sie Anfang 1929 durch die erste Ae 4/7 10917 mit elektrischer Bremse abgelöst wurde

 

Internationaler Schnellzug mit GB-Dampflok und als Vorspann eine der ersten Be 4/6 1303 (von Daniel Hentschel). Airolo um 1922

 

Airolo 1925: Ce 6/8II 14255 (von Daniel Hentschel) mit Schnellzug

Download