Dampflok NOB C 3/3 127-154


FZ von Thomas Brian


 
Epoche Ia - Id   Nummer Baujahr
NOB 1896 bis 1902 SBB ab 1902
127-154 2421 - 2448 1873 - 1889

Kurzbeschreibung:

Die NOB besass an Güterzuglokomotiven bis zum Jahre 1867 nur 7 Stück einer 2/4-gekuppelten Bauart. Mit dem zunehmenden Verkehr und der Ausdehnung des Bahnnetzes musste auch die Zahl der Güterzuglokomotiven erhöht werden. Um eine leistungsfähige Maschine besonders auf den Strecken mit anhaltenden Steigungen von 12 Promille zu erhalten, wurde der 3/3-gekuppelte "Typ Borbonnais" gewählt. Die erste Lieferung von 6 Stück wurde im Jahre 1866 in der für den Bau von "Bergmaschinen" bekannt gewordenen "Steg-Fabrik" in Wien in Auftrag gegeben (NOB Nrn. 50-55). In den Jahren 1873-1889 wurden weitere 28 Stück aus Esslingen und Winterthur angeschafft. Mit dem Triebraddurchnmesser von 1390 mm konnte die Höchstgeschwindigkeit auf 55 km/h erhöht und deshalb die Lokomotiven auch im gemischten Dienst verwendet werden.

Auch dieser Loktyp besass den für NOB - Dampflokomotiven typischen Handlauf auf dem Umlaufblech. Sie bekam deshalb auch den Übernamen "Gartenhag".

Download