Stansstad Engelberg Bahn
Be 2/4 mit verschiedenen Zügen


FZ von Thomas Brian


  
 

Das damals neue Einsatzkonzept sah für Talzüge einen Triebwagen Be 2/4 sowie einen baugleichen Anhängewagen B4 vor. Allerdings hielt dieses Konzept nicht lange. Die Wagen B4 Nrn. 8 und 9 wurden 1901 (Nr. 9) und 1906 (Nr. 8) in Triebwagen umgebaut

 
 

Die C 21-25 erhielten am Anfang einen Anstrich wie die Triebwagen Nrn. 6 und 7 und besassen damit ein elegantes Aussehen

 
 

Am 26. Juli 1948 fährt eine Triebwagenkombination mit dem BCe 2/4 7 und dem (damals noch nicht modernisierten) BCe ¾ 6 zwischen Niederrickenbach und Dallenwil Richtung Stans

 

Download
 

 

Eine der ersten Bergfahrten mit dem noch ohne festen Fenster versehenen Triebwagen Nr. 6

 
 

Auch Güterzüge mussten mit der Berglok über die Steilrampen geführt werden

 
 

Der modernisierte BCe 2/4 Nr. 6 (ehemals Be 2/4 Nr. 6) auf Talfahrt

 
 

Der modernisierte BCe 3/4 Nr. 6 (ehemals Be 2/4 Nr. 6) auf Bergfahrt

 

Download