GB Ed 2/2, C 2/3, D 3/3
Tessiner Talbahnen


FZ von Thomas Brian


 
Ed 2/2 1 - 4 Urspr. Bez. bis 1876 I 1-4, bis 1887 A 1-4, bis 1902 E2 1-4
Ed 2/2 1 - 4 Aufbau eines Dampfsammelrohres
Ab 1909 SBB Ed 2/2 Nrn. 8061-8064
Ausrangiert bis 1912
C 2/3 21 - 24 Urspr. Bez. bis 1876 II 21-24, bis 1887 B 18-24, bis 1902 A2T 18-24
Nrn. 18-20 wurden erst 1883 erbaut
1909 gingen nur die Nrn. 19+20 an die SBB als C 2/3 2219-2220
D 3/3 41 - 46 Urspr. Bez. bis 1876 III 41-46, bis 1887 C 41-46, bis 1902 C3T 41-46
Die Nrn. 41-44 Krauss & Co München hatten keinen Sanddom (Sander im Rahmen), wurde später aufgebaut
D 3/3 41, 42 + 45 Aufbau eines Dampfdomes sowie eines Sanderdomes auf den Nrn. 41+42
D 3/3 43, 44 + 46 Aufbau eines Sanderdomes auf den Nrn. 43+44
 

Kurzbeschreibung:Bild1

  • Die Gotthardbahn wurde als jüngste der fünf ehemaligen Hauptbahnen der Schweiz verstaatlicht. Es kam ihr die Aufgabe zu, die für ihren schweren Dienst auf den langen, bis zu 27 Promille ansteigenden und zudem in zahlreichen Kurven und Kehren liegenden Zufahrtsrampen zum Gotthardtunnel gewählten Lokomotivtypen auf die erreichbaren Grössenverhältnisse auszubauen und zu verbessern und auch für die Bild2
    Schweiz neue Bauarten einzuführen.
  • Für die Ende des Jahres 1874 eröffneten tessinischen Talbahnen von Biasca nach Locarno und von Lugano nach Chiasso mit ihrem Flachbahncharakter wurden vier Stück 2/3-gekuppelte Lokomotiven mit Schlepptender für den Personenzugsdienst und sechs Stück 3/3-gekuppelter solcher für den Güterzugsdienst in Dienst gestellt, denen sich noch vier Stück 2/2-gekuppelter Tenderlokomotiven zugesellten. Die ersteren zwei Gruppen waren in Karlsruhe und bei Krauss in München, die letzteren in Winterthur gebaut worden.
  • Der Transport dieser Lokomotiven dürfte über den Semmering und Brenner nach Mailand und von dort nach Chiasso erfolgt sein.

Bild3

  • Die einzelnen Lokomotieven:
  • Ed 2/2 Nrn. 1 - 4: Tenderlokomotive für gemischte Züge der Talbahnen.
  • C 2/3 Nrn. 21 - 24: Schnellzugslokomotive für die Talbahn. Ungewöhnlicher Aussenrahmen.
  • D 3/3 Nrn. 41 - 46. Lokomotive für Talbahn-Güterzüge und Bergbahn-Personenzüge.
 
Download