GB D 3/3 51 - 83


FZ von Thomas Brian


 
D 3/3 51 - 66 Mit seitlichen Wasserkästen
Entfernung der Wasserkästen. Einbau der doppelten Westinghousebremse; der Luftbehälter war auf dem Laufblech angebracht
D 3/3 67 - 78   Hersteller SLM Winterthur
D 3/3 79 - 83
 

Kurzbeschreibung:

  • Mit der Eröffnung der Gotthardlinie musste die Zahl der 3/3-gekuppelten Lokomotiven erhöht werden. Die ursprünglichen Lokomotiven Nrn. 41 - 46 der Jahre 1874-76 wurden aber verstärkt. Mit Verlängerung des Achsstandes auf 3770 mm wurde auch der Lauf verbessert. Merkwürdigerweise wurde aber der zweiachsige Tender nur wenig vergrössert, so dass wiederholte Betriebsstoffaufnahme unterwegs erforderlich wurde. Die erste Ausführung war zwar mit sonst nirgends vorkommenden Hilfswasserkasten seitlich der Feuerbüchse versehen, doch half dieser Raum wenig nach. Sie wurden aber wegen häufigen Undichtwerden bald nicht mehr benützt und mit Schienenstücken gefüllt; 1888 - 89 wurden sie entfernt. Nichtsdestoweniger konnte die starke Maschine in allen Diensten gut verwendet werden, besonders auch im Schnellzugsdienst über den Berg.

  • Hersteller:
    Serie 51 - 66: Esslingen
    Serie67 - 78 und 79 - 83: SLM Winterthur







 
Download